Wolfgang Rihm

Two Other Movements, Abkehr,Schattenstück

ArtikelNr. SWR19001CD | 1 CD  (00:00:00) |  Bookletsprache  deutsch
Aufnahmejahr2015
Veröffentlichungs­jahr2016
Komponist(en)

Wolfgang Rihm

Mitwirkende

Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR

Christian Arming

Sir Roger Norrington

Tracks

Tr. 1 Wolfgang Rihm: Two Other Movements

Tr. 2 Wolfgang Rihm: Abkehr

Tr. 3 Wolfgang Rihm: Schattenstück. Tongemälde für Orchester (1982/1984)

Er komponiert mittlerweile seit fast einem halben Jahrhundert: Wolfgang Rihm, 1952 in Karlsruhe geboren, dort schon als Gymnasiast Kompositionsschüler von Eugen Werner Velte, später auch von Klaus Huber in Freiburg und Karlheinz Stockhausen in Köln, gehörte in den 1970-er Jahren zu den damals so genannten „jungen Wilden“ beim berühmten Neue-Musik-Festival in Donaueschingen.

Two Other Movements ist ein Kompositionsauftrag des New York Philharmonic Orchestra und wurde dort am 10. März 2005 unter der Leitung von Lorin Maazel uraufgeführt. Der Titel ist so zu verstehen, dass jedes neue Werk gleichsam ein Kommentar zum jeweils vorhergehenden ist; die „zwei anderen Sätze“ bilden also die Fortsetzung der zuvor beendeten.

Abkehr, uraufgeführt am 4. April 1986 in Zürich durch die Junge Deutsche Philharmonie unter der Leitung von Gary Bertini, entstand als Ergänzung zu einer Wiedergabe der neunten Sinfonie Gustav Mahlers.

Download/Streaming

Hörprobe

Öffnen
© SWR Media Services GmbH. Alle Rechte vorbehalten